30.11.2007

Fährt ein Mann zur Tankstelle: „Wieviel kostet ein Tropfen Benzin?“ – „Nichts!“ – „Gut, dann tropfen Sie mir bitte den Tank voll!“
Sagt der eine zum anderen: „Meine Schwiegermutter ist ein Engel!“ Darauf der andere: „Du Glückspilz, meine lebt noch!“
Topmeldung des Tages von Ö3: „Über dem Wiener Zentralfriedhof ist ein Hubschrauber abgestürzt. Bis jetzt wurden schon über 2000 Leichen geborgen!“
Ein Burgenländer bei McDonalds:
Burgenländer: A Hendl bitte!
McDonalds: Chicken?
Burgenländer: Net schicken - i iss glei do!
Die Lehrerin einer 6. Klasse fragte die Schüler: "Welcher Körperteil des Menschen vergrößert sich bei Stimulation um das 10fache seiner Größe?" Keiner antwortete, bis Kati ärgerlich sagte: "Sie sollten Sechstklässler nicht so eine Frage stellen. Ich werde das meinen Eltern erzählen, die sich dann mal mit dem Schuldirektor unterhalten, und der wird Sie dann feuern." Die Lehrerin ignorierte sie und fragte erneut: "Welcher Körperteil des Menschen vergrößert sich bei Stimulation um das 10fache seiner Größe?" Klein Katis Kinnlade fiel herunter. Dann sagte sie zu den anderen Mitschülern um sich herum: "Die wird mächtigen Ärger kriegen." Die Lehrerin ignoriert sie weiter und fragt die Klasse: "Weiß es jemand?" Letztendlich steht Klaus auf, schaut sich nervös um und sagt: "Das Körperteil, das bei Stimulation auf das 10fache seiner Größe kommt, ist die Pupille." Die Lehrerin lobt ihn und sagt zu Kati: "Da sind 3 Dinge, die ich dir sagen möchte, junges Fräulein: Erstens, du hast schmutzige Gedanken, zweitens, du hast deine Hausaufgaben nicht gemacht und drittens ... wirst du eines Tages einmal sehr, sehr enttäuscht sein."

Noch ein Treuetest

http://static.twoday.net/PeZwo/files/Treuetest.mp3

Kaffee mit Milch

Bittere Erkenntnis


Wie Frauen die Welt sehen


Top Manager

Ein Unternehmen hat seine Spitzenleute auf ein teures Seminar geschickt. Sie sollen lernen, auch in ungewohnten Situationen Lösungen zu erarbeiten. Am zweiten Tag wird einer Gruppe von Managern die Aufgabe gestellt, die Höhe einer Fahnenstange zu messen. Sie beschaffen sich also eine Leiter und ein Bandmaß. Die Leiter ist aber zu kurz, also holen sie einen Tisch, auf den sie die Leiter stellen. Es reicht immer noch nicht. Sie stellen einen Stuhl auf den Tisch, aber immer wieder fällt der Aufbau um. Alle reden durcheinander, jeder hat andere Vorschläge zur Lösung des Problems. Eine Frau kommt vorbei, sieht sich das Treiben an. Dann zieht sie wortlos die Fahnenstange aus dem Boden, legt sie auf die Erde, nimmt das Bandmaß, misst die Stange vom einem Ende zum anderen, schreibt das Ergebnis auf einen Zettel und drückt ihn zusammen mit dem Bandmaß einem der Männer in die Hand. Dann geht sie weiter. Kaum ist sie um die Ecke, sagt einer der Top-Manager: „Das war wieder typisch Frau! Wir müssen die Höhe der Stange wissen und sie misst die Länge! Deshalb lassen wir weibliche Mitarbeiter auch nicht in den Vorstand."

Raucherzimmer

Es wurde in einer Firma der Ideenwettbewerb gestartet, wie das Raucherzimmer optisch besser gestaltet werden könnte. Folgender Entwurf gewann:


Ein Mann geht mit seiner Frau zum Arzt. "Herr Doktor, wir wissen nicht, was wir machen sollen, meine Frau bekommt einfach keinen Orgasmus, wenn wir Sex haben."Meint der Arzt: Tja, das könnte daran liegen, dass ihre Frau zu wenig Sauerstoff bekommt; fächern Sie ihr doch beim Sex Luft zu. Die beiden verlassen die Praxis, auf dem Nachhauseweg kommen sie an einem Schwarzen vorbei. Sagt der Mann: Du, Neger, willst Du Dir einen Fünfziger verdienen?Meint der: Klar, gerne... Zu Hause angekommen, ziehen sich der Mann und die Frau aus. Er erklärt dem Schwarzen, während wir Sex haben, musst Du einfach nur mit diesem Stück Karton meiner Frau Luft zufächern, alles klar?" - "Klar, mach ich." Sie fangen an, es dauert und dauert, bei ihr regt sich nichts und der Mann ist schon vollkommen am Ende, fix und fertig eben. Schnaufend meint er: "Du, Neger, wir tauschen, ich kann einfach nicht mehr, jetzt fächere ich eine Weile und du machst es mit meiner Frau." - "Klar, mach ich." Sie tauschen die Plätze, es vergehen nicht einmal 2 Minuten und die Frau hat den ultimativen Orgasmus. Da schreit der Mann: "Siehst du Neger, SO fächert man, SO!"

Lasst und von einer besseren Welt träumen


Bedeutung des Nettoeinkommens

Nehmen wir an, Sie haben in Ihrer Arbeit einen wirklich saudummen Fehler gemacht. Wie ihre Vorgesetzten darauf reagieren hängt allerdings nicht – wie Sie vielleicht glauben - von der Art und Schwere Ihres Fehlers ab, nein, sondern von der Höhe Ihres Nettoeinkommens. Diese Erkenntnis wurde wissenschaftlich untersucht und das Ergebnis (Nettoeinkommen und die darauffolgende Reaktion) ist nachfolgend dargestellt:
  1. bis 600,- EURO - Sie blödes Arschloch sind fristlos gefeuert.
  2. bis 750,- EURO - Furchtbarer Anschiss, Eintragung in die Personalakte.
  3. bis 900,- EURO - Furchtbarer Anschiss.
  4. bis 1.100,- EURO - Anschiss.
  5. bis 1.500,- EURO - Aufforderung, es doch beim nächsten Mal etwas besser zu machen.
  6. bis 2.500,- EURO - Bitte um Stellungnahme zu der neuartigen Arbeitsweise.
  7. bis 4.000,- EURO - Keine Reaktion, den Fehler müssen Ihre Kollegen nach Punkt 1-4 ausbaden.
  8. bis 5.500,- EURO - Anerkennung wegen unkonventioneller Arbeitsweise und dem Erkennen neuartiger Perspektiven.
  9. bis 11000,- EURO - Ihre Fehler bezeichnet man als strategische Entscheidungen.
  10. ab 11.000,- EURO - Ihre Arbeitsweise wird zum neuen Unternehmens-Leitbild erklärt, Sie werden in den Vorstand berufen und im Hof wird ein lebensgroßes Standbild von Ihnen errichtet. Selbstverständlich erhöhen sich Ihre Bezüge um 30%.

Da ist was Wahres dran!

Sinn des Lebens

Ein Schweizer Investmentbanker stand in einem kleinen mexikanischen Fischerdorf am Pier und beobachtete, wie ein kleines Fischerboot mit einem Fischer an Bord anlegte. Er hatte einige riesige Thunfische geladen. Der Banker gratulierte dem Mexikaner zu seinem prächtigen Fang und fragte, wie lange er dazu gebraucht hatte. Der Mexikaner antwortete: "Ein paar Stunden nur. Nicht lange." Daraufhin fragte der Banker, warum er denn nicht länger auf See geblieben ist, um noch mehr zu fangen. Der Mexikaner sagte, die Fische, reichen ihm, um seine Familie die nächsten Tage zu versorgen. Der Banker wiederum fragte: "Aber was tun sie denn mit dem Rest des Tages?" Der mexikanische Fischer erklärte: "Ich schlafe morgens aus, gehe ein bisschen fischen, spiele mit meinen Kindern, mache mit meiner Frau Maria nach dem Mittagessen eine Siesta, gehe ins Dorf spazieren, trinke dort ein Gläschen Wein und spiele Gitarre mit meinen Freunden. Sie sehen, ich habe ein ausgefülltes Leben." Der Banker erklärte: "Ich bin ein Harvard-Absolvent und könnte ihnen ein bisschen helfen. Sie sollten mehr Zeit mit Fischen verbringen und von dem Erlös ein größeres Boot kaufen. Mit dem Erlös hiervon wiederum könnten sie mehrere Boote kaufen, bis Sie eine ganze Flotte haben. Statt den Fang an einen Händler zu verkaufen, könnten Sie direkt an eine Fischfabrik verkaufen und schließlich eine eigene Fischverarbeitungsfabrik eröffnen. Sie könnten Produktion, Verarbeitung und Vertrieb selbst kontrollieren. Sie könnten dann dieses kleine Fischerdorf verlassen und nach Mexiko City oder Los Angeles und vielleicht sogar New York City umziehen, von wo aus Sie dann ihr florierendes Unternehmen leiten." Der Mexikaner fragte: "Und wie lange wird dies alles dauern?" DerBanker antwortete: "So etwa 15 bis 20 Jahre." Der Mexikaner fragte: "Und was dann?" Der Banker lachte und sagte: "Dann kommt das Beste. Wenn die Zeit reif ist, könnten sie mit ihrem Unternehmen an die Börse gehen; ihre Unternehmensteile verkaufen und sehr reich werden. Sie könnten Millionen verdienen." Der Mexikaner sagte: "Millionen. Und dann?" Der Banker sagte: "Dann könnten Sie aufhören zu arbeiten. Sie könnten in ein kleines Fischerdorf an der Küste ziehen, morgens lange ausschlafen, ein bisschen fischen gehen, mit ihren Kindern spielen, eine Siesta mit ihrer Frau machen, in das Dorf spazieren, am Abend ein Gläschen Wein genießen und mit ihren Freunden Gitarre spielen."

Geheimnisvolle Wesen

Einige Eigenschaften, für die Katzen bekannt sind....
  1. Katzen tun was sie wollen.
  2. Sie hören dir fast nie zu.
  3. Ihre Reaktionen sind absolut unvorhersehbar.
  4. Sie jammern, wenn sie unglücklich sind.
  5. Wenn du spielen willst, wollen sie allein sein.
  6. Wenn du allein sein willst, wollen sie spielen.
  7. Sie erwarten von dir, daß du sie bei jedem kleinen Mucks bewirtest.
  8. Sie sind launisch.
  9. Sie lassen ihre Haare überall.
  10. Sie treiben dich in den Wahnsinn und kosten dich ein Vermögen.
Schlussfolgerung: Sie sind winzig kleine Frauen in billigen Pelzmänteln.

Von den Steuern absetzen


Prinzessin von heute

Es war einmal in einem Land ganz weit weg, eine wunderschöne, unabhängige selbstbewusste Prinzessin. Sie betrachtet einen Frosch in einem Biotop in ihrer Ökowiese unweit des Schlosses. Der Frosch hüpft in ihren Schoß: "Elegante Lady, einstmals war ich ein hübscher Prinz - bis mich eine böse Hexe verzaubert und mit einem Fluch belegt hat. Ein Kuss von dir und ich werde wieder der schmucke junge Prinz, der ich einmal war. Dann, Süße, können wir heiraten, einen Haushalt im Schloss meiner Mutter führen, wo du Mahlzeiten kochen kannst, meine Wäsche wäscht und bügelst, meine Kinder gebärst und großziehst und damit glücklich bist für den Rest deines Lebens." An diesem Abend lächelt sie leise vor sich hin - bei einem Glas duftendem Chardonnay und leckeren Froschschenkeln in einer leichten Zwiebel-Weißwein-Soße.
Nachdem unsere ehemalige Weltklasse-Tennis-Spielerin positiv auf Kokain getestet wurde, hat der lokale Waschmaschinen-Hersteller die Werbekampagne mit ihr sofort gestopt. Die Firma hat sie durch die bekannte Soulsängerin Amy W. aus L. ersetzt.


Mann rempelt Frau an der Hotelrezeption an. Beide gucken etwas verstört. Mann: "Wenn Ihr Herz so weich ist wie Ihr Busen, werden Sie mir verzeihen." Frau: "Wenn Ihr Ding so hart ist wie Ihr Ellenbogen, bin ich in Zimmer 246 ..."

Voodoooooooo



Drei Männer gehen auf der Strasse und bemerken einen Mann gegenüber, der wie Jesus aussieht. Der eine geht rüber und fragt ihn, ob er Jesus sei, und ob er ihm seinen Tennisarm heilen könne. Darauf sagt Jesus: "Klar, mach ich, dafür bin ich ja da!" Tschack-Bumm, und der Arm ist in Ordnung. Geht der zweite rüber und fragt, ob er sein Knie herrichten könne. Tschack-Bumm, und das Knie ist in Ordnung. Der dritte, ein Beamter, macht keine Anstalten, zu Jesus zu gehen und sich heilen zu lassen. Deshalb geht Jesus zu ihm hin und fragt, ob er ihm helfen könne. Darauf der Beamte: "Fass mich ja nicht an! Ich bin noch 4 Wochen krank geschrieben!!!"
Ein verheirateter Mann hatte eine Affäre mir seiner Sekretärin. Eines Tages waren sie bei ihr zu Hause und liebten sich den ganzen Nachmittag. Völlig erschöpft schliefen sie ein und wachten erst um 20:00h wieder auf. Der Mann zog sich eilig an und sagte seiner Geliebten, sie solle seine Schuhe draußen im Gras und im Schlamm reiben. Er zog seine Schuhe an und fuhr nach Hause. "Wo warst du?", fragte ihn dann seine Frau als er ankam. "Ich kann dich nicht anlügen", antwortete er, "ich habe eine Affäre mit meiner Sekretärin. Wir hatten den ganzen Nachmittag Sex." Seine Frau sah hinunter auf seine Schuhe und sagte: "Du verdammter Lügner! Du hast wieder Golf gespielt!"
Ein Pärchen mittleren Alters hatte vier wunderschöne Töchter, wünschten sich aber immer einen Sohn. Sie beschlossen noch ein letztes Mal zu versuchen den ersehnten Sohn zu bekommen. Die Frau wurde schwanger und gebar einen gesunden Jungen. Der glückliche Vater beeilte sich ins Krankenhaus zu kommen, um seinen neuen Sohn endlich zu sehen. Er wurde sehr bleich, denn es war das hässlichste Kind, das er je gesehen hatte. Er sagte zu seiner Frau: "Niemals bin ich der Vater dieses Jungen. Sie mal welche wunderhübschen Töchter ich gezeugt habe. Hast du mich heimlich betrogen?" Darauf meint sie: "Diesmal nicht."

Passwort


Gross- und Kleinschreibung

Die folgenden Beispiele zeigen, warum in der deutschen Sprache zwischen Gross- und Kleinschreibung unterschieden wird:

Die Spinnen
Die spinnen

Warum sind füllige Frauen gut zu Vögeln?
Warum sind füllige Frauen gut zu vögeln?

Er hat liebe Genossen.
Er hat Liebe genossen.

Wäre er doch nur Dichter!
Wäre er doch nur dichter!

Sich brüsten und anderem zuwenden.
Sich Brüsten und anderem zuwenden.

Die nackte Sucht zu quälen.
Die Nackte sucht zu quälen.

Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln.
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln.

Der gefangene Floh.
Der Gefangene floh.

Helft den armen Vögeln.
Helft den Armen vögeln.

Woran erkenn Sie, dass Sie von Religion keine Ahnung haben?

  1. Sie kaufen Ihrer Frau Creme gegen Händefalten.
  2. Sie halten sich für einen religiösen Führer, weil Sie viele Gläubiger haben.
  3. Während der Messe schämen Sie sich für Ihre Messlatte.
  4. Sie wundem sich "dass Abraham ständig in der Bibel vorkommt" aber nie seine Schlümpfe.
  5. Bei der Beichte fragen Sie den Pfarrer, ob Sie mehr als drei Teile mit in die Kabine nehmen dürfen.
  6. Sie machen sich ein Buddha-Brot mit Moham-Mett.
  7. Nach dem Matthäus- suchen Sie in der Bibel auch das Bierhoff-Evangelium.
  8. Sie fragen sich, was bei den zehn Geboten eigentlich ersteigert wurde.
  9. Als der Pfarrer den Weinkelch hebt rufen Sie: "Nur ein Schwein trinkt allein."
  10. Und: Sie wollen in der Kirche kurz austreten.
Zwei Motorradfahrer, Toni und Gerd, rasen bei einer Wüstenrallye durch den Sand. Als sie einen Busch am Wegesrand entdecken, halten sie an, um zu pinkeln. Plötzlich schießt eine Schlange hervor und beißt Toni in dessen bestes Stück. Kreidebleich sinkt dieser in den Sand, Gerd holt rasch das Funkgerät und funkt den Arzt um Hilfe an. Der Arzt fragt: "Welche Farbe hatte die Schlange?" Gerd zu Toni: "Der Arzt fragt nach der Farbe der Schlange!" Toni stöhnt zurück: "Schwarz mit rotem Muster." Gerd funkt es dem Arzt durch. Der Arzt antwortet: "Die Schlange ist sehr giftig!" Toni fragt gepresst: "Was sagt der Arzt?" Gerd zögernd: "Der Arzt sagt, die Schlange ist sehr giftig." Toni verzweifelt: "Frag ihn, was wir machen können." Gerd funkt dem Arzt die Frage, was zu tun sei. Der Arzt: "Öffnet die Bissstelle mit dem Messer ein kleines bisschen." Gerd gibt die Auskunft weiter und Toni, schon ganz schwach führt den sehr schmerzhaften Schnitt aus. Er wird ganz blass und ringt um Luft. Gerd funkt wieder den Arzt an: "Was ist jetzt zu tun?" Arzt: "Sie müssen jetzt die Bissstelle aussaugen!" Toni röchelt: "Was sagt der Arzt?" Gerd langsam: "Der Arzt sagt, du musst sterben."

Ein Lichtlein brennt.....

Mein Adventskranz ist gerade rechtzeitig fertig geworden.


OK, lächle und sag..... HALLO ihr hartarbeitenden, geilen, kleinen Elfen!


Aktion Weihnachtsbaum

Model "Kiffer" von Billy M. aus J.


Nikolausi's Geschenke bereiten immer wieder sehr viel Freude



Die Nacht mit Weih davor

Es war die Nacht mit Weih davor,
die Ente schlief im Ofenrohr,
fast alles ist genau wie immer -
selbst Opa furzt im Herrenzimmer.
Das ganze Haus steckt voller Leute,
doch niemand ist zu hören heute.
Liegt's vielleicht an der Weihenacht?
Neeeeein, Mama hat sie umgebracht!
Im Festtagstrubel heute morgen,
ist sie mal kurz verrückt geworden.
So hat sie dann ganz ungeniert,
die ganze Sippe ausradiert.
Ne Tasse Rattengift in' Stollen -
den gab's zum Frühstück für den Ollen
(noch zweimal kurz nach Luft geschnappt,
dann gab er schon den Löffel ab).
Der Oma dann 'ne Stunde später
'nen kleinen Sprengsatz ans Katheter -
noch nicht mal richtig ausgeschissen
hat sie's beim letzten Druck zerissen!
Dann Tante Ruth, die olle Kuh,
kam in den Kühlschrank, Klappe zu,
die Nachbarn wollten nur was fragen -
die wurden gleich noch mit erschlagen,
danach mit Säge, Axt und Feile
den Onkel Heinz in kleine Teile.
Zum Schluss die Kinder - s`war schon spät -
nach Bosnien als Care-Paket.
Nur Opa sitzt noch am Kamin
und lässt genüsslich einen ziehn.
Doch plötzlich fragt er sich ganz leise:
Es ist so still, was soll die Scheisse?
Er macht sich auf und geht zu Mama,
die sitzt noch in der Speisekammer,
hackt aus dem Dackel Rehragout.
Der Opa sagt verdutzt: "Nanu?
Du hast ja alle totgemacht,
was hast du dir dabei gedacht?"
"Ach weisst du", spricht sie reuevoll,
"ich hatte halt die Schnauze voll,
vom vielen Krach und Weihnachtssegen,
vom Kochen, Backen, Waschen, Legen,
vom Gänsebraten aus der Truhe -
ich wollte einfach meine Ruhe!!"
Der Opa bleibt gewurzelt stehn
und sagt: "Ich kann dich gut verstehn,
denn mal privat, unter uns beiden,
ICH konnt die andern auch nicht leiden!
Mein Kind, das hast du gut gemacht,
ICH WÜNSCH DIR FROHE WEIHENACHT!!"
Das wird dann wohl auch nix mehr dieses Jahr mit Nikolausi.


Familie Knorr sitzt am Heiligen Abend in der Wohnung und singt Weihnachtslieder. Plötzlich klingelt es an der Tür. Das Kind macht auf - und da steht der Weihnachtsmann und sagt: "Nun, mein Kind, willst du nicht wissen was ich schönes in meinem Sack habe?" Darufhin rennt das Kind schreiend zu den Eltern und ruft: "Mutti, Mutti der Perverse vom letzten Jahr ist wieder da!"

Weihnachtsgeschenk

Für Spiderschwein habe ich ein ganz exquisites Weihnachtsgeschenk gefunden.

Geschenke können das Leben verändern


Beratungsgebühren

Wegen der allgemeinen Kostensteigerung müssen wir in Zukunft Beratungsgebühren erheben:

Grundpreis Antwort = 2,50 Euro

Zuschläge für Sonderleistungen

Antwort, die Denken erfordert = 5,50 Euro
Antwort, die intensives Denken erfordert = 9,50 Euro
Richtige Antwort = 19,50 Euro
Brauchbare Antwort = z.Zt. nicht lieferbar
Höflichkeitszuschlag = 75 Prozent

Auch unsere Standardreaktionen können wir zu unserem größten Bedauern nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellen:

Dummes Gesicht = 1,50 Euro

Diese Woche im Angebot:

Achselzucken = 0,50 Euro

Nutzen Sie als preisliche Alternative auch unseren Terminservice!

Sie fragen heute - wir antworten später

Dazu gewähren wir folgende Ermäßigungen:

Antwort nach 3 Monaten = 20 Prozent
Antwort nach 6 Monaten = 50 Prozent
Antwort nach 9 Monaten und später = 75 Prozent

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Bei unseren Gehältern sehen wir leider keine Alternative zu dieser Maßnahme.

Trinkordnung

  1. Wer nüchtern ist, ist selber schuld.
  2. Nur soviel saufen, wie mit aller Gewalt hinein geht.
  3. Die werten Damen sind gebeten, ihre (.) (.) nicht auf der Theke abzustützen.
  4. Lallende Gäste verlangen unverzüglich Anmeldeformulare für Fremdsprachenkurse.
  5. Harte Getränke bevorzugen. Die starken Geister sind es, die die Welt verändern.
  6. Wer nur säuft um zu vergessen, soll gefälligst gleich bezahlen.
  7. Das Abschlagen alkoholischer Getränke ist in Anwesenheit von Damen zu unterlassen. Blasenschwächlingen wird das Mitbringen eines Spazierstockes empfohlen.
  8. Nachschub zeitig ordern. Flaschen, wenn sie leer sind, machen keine Freude mehr.
  9. Wer das nicht mehr gerade lesen kann, soll schleunigst nach Hause wanken.
  10. Keine falsche Zurückhaltung markieren. Je später der Abend desto besoffener die Gäste. Das weiß doch jeder.
  11. Nicht neppen lassen. Große Flaschen mit Krawatte sichern. Kleine Flaschen mit Schnürsenkel vertauen.
  12. Keine Gewissensbisse aufkommen lassen. Merke: Lieber einen Bauch vom Saufen, als einen Buckel vom Arbeiten.
  13. Nicht verunsichern lassen. Immer nur abstinent leben verschafft noch lange keinen nüchternen Blick.
  14. Konsequent bleiben. Wer dauernd säuft führt auch ein geregeltes Leben.
  15. Vorsicht mit musikalischen Einlagen: Nicht jeder, der einen Affen hat, braucht ihn gleich tuten und blasen lassen.
  16. Besinnungslose und gleichgewichtsgestörte Scheintote werden aus Ordnungsgründen in den Keller zu den anderen Flaschen gelegt.
  17. Wem vom Zechen Hören und Sehen vergeht und deshalb kaum mehr gehen und stehen kann, gehört ins Bett. Ins Auto setzen und auf dem schnellsten Weg nach Hause fahren.

Na dann, Prost!

29.11.2007

Wolle-Tampon


Frauen mögen überzeugend einen Orgasmus vorspielen, aber Männer simulieren ganze Beziehungen.
"Nehmt ihr noch Müll mit?" brüllt die Frau im Bademantel und mit Lockenwickler im Haar dem Müllauto zu. "Aber sicher," ruft der Fahrer, "spring hinten rein!"
Ein alter Mann auf die Frage weshalb er nie geheiratet hat: "Mir ist lieber, ich möchte etwas, das ich nicht habe, als ich habe etwas, das ich nicht möchte!

Grüsse jeden Dummen, er könnte morgen dein Chef sein.
"Was reizt Sie eigentlich noch an ihre Frau?" - Jedes Wort!"
Die Ehe ist ein Versuch, Probleme zu lösen, die man allein gar nicht hätte!
Meine Frau stand schon in der Bibel: Eine große Dürre wird kommen!
Wie werden Autos hergestellt? Bei uns aus Chromstahl, in Amerika aus Edelstahl und in Polen aus DIEBSTAHL!

Prinzessin


Nachbar: "Sie sollten nachts ihre Rollläden schließen, habe gestern gesehen wie sie's mit ihrer Frau getrieben haben!" "Haha, ich war gestern gar nicht zu Hause!"
"Mammi: Machen Kühe auch Urlaub?" "Was soll die Frage?" "Ich hörte wie Papa zum Dienstmädchen sagte: Wenn die alte Kuh Urlaub macht, werde ich viel Zeit für dich haben!"

Frauengebet

Gott, gib mir VERSTAND damit ich meinen Mann verstehe. LIEBE, damit ich ihm verzeihe. GEDULD, damit ich es aushalte. KEINE KRAFT sonst erwürg ich ihn!!!

Moses

Die Anfänge.....


.....und das Ende der Karriere!


Die seltsame Sprache der Jugendlichen

Achselfasching = behaarte Achseln
Ackerdesigner = Landwirt
Alimentenkabel (auch Nahkampfstachel) = Penis
Analhusten = Blähungen
Bienenkotze = Honig
Blechbrötchen (auch Hülsenfrucht) = Bierdose
Brauereitumor = Bierbauch
d-markig = altmodisch
Erzeugerfraktion = Eltern
Fummelbunker = Disco
Golfplatz = leichtes Mädchen
Hummeltitten = Gänsehaut
harzen = kiffen
Ikeakind = Schwede
Intelligenzallergiker (auch Hasenhirn) = Dummkopf
Kellerbräune = blasse Haut
Kieskneipe = Bank
Kloschüsselspreger (auch Sprühwurst) = Durchfall
knörzen = rauchen
Korallenriff = Pickelgesicht
Krümelhusten haben = sich übergeben
Kurvenschuhe anhaben = betrunken sein
Lungentorpedo = Zigarre
Münzmallorca = Solarium
Muschifön = Roller
Nabelküsser = kleiner Mann
Orgasmusbeschleuniger (auch Pornobalken) = Schnurrbart
Parkettkosmetikerin = Putzfrau
Pimmelkrause = kurzer, lockiger Haarschnitt
Pommespanzer = korpulente Person
Rammelbeutel = Kondom
Restaurant zur Goldenen Möwe = McDonald"s
Tittenstrick = BH
Wanztrammeln = Bauchschmerzen
Zeckentaxi = Katze
Ein Pärchen liegt im Bett. Sie flüstert: "Nimm mich zu deiner Frau!" Er: "Was soll die denn mit dir?"

Mars

Amerikaner auf dem Mars.....


.....und schon die ersten Proteste!


Er stöhnt beim Oralsex: „Hhhmmmmmmmm, oooaaahhhh, jaaaaa! Schatz wenn du jetzt schluckst, bekommst du einen Pelzmantel!“ Sie schluckt und antwortet: „Gggmmmmmm, was hast du gesagt?“ Er: „Ach vergiss es!“
Zwei Freunde unterhalten sich: „Meine Frau hat mir nach 5 Jahren Ehe gestern gedroht, wenn ich nicht mit dem Rauchen aufhöre, gibt es keinen Sex mehr”, sagt der eine. „Oh je, wie lange willst du das durchhalten?” fragt der andere besorgt. „So lange bis meine Sekretärin stirbt”.

Ein Paar liegt im Bett. Er: "Pass auf, wenn du Lust hast, mit mir zu schlafen, dann ziehst du zwei, drei Mal an meinem Ding." Sie: "Und wenn ich keine Lust habe?" - "Ziehst du dreißig bis vierzig Mal!"
Hat ein Mann die Wahl zwischen zwei Übeln, nimmt er zumeist das jüngere und hübschere!
Warum glauben Männer an die Liebe auf der ersten Blick? Es spart eine Menge Zeit.

Oscar Verleihung


Beim Frauenabend lästern drei Freundinnen über ihre Partner: "Immer wenn ich meinem Andi an die Eier fasse, oder lecke", erklärt Jeanette, "sind die Dinger ganz kalt." "Du, bei mir ist das genauso", antwortet Angela verblüfft, "immer, wenn ich Martin an die Eier fasse, mit der Zunge an ihnen spiele sind die auch eiskalt."Christina, die dritte in der Runde, bleibt für den Rest des Nachmittags stumm. Nach einer Woche treffen sich die drei Freundinnen wieder. Christina trägt eine riesige Sonnenbrille, um damit ein sattes Veilchen zu tarnen. Um Himmels Willen", fragt Jeanette, "was hast du denn gemacht?" „Das frage ich mich auch", entgegnet Christina, "ich habe bloß meinem Klaus an die Hoden gefasst, sie geleckt, mit der Zunge daran gespielt und gesagt, er habe genauso kalte Eier wie Andi und Martin!“

Evolution

Da ist die Evolution offensichtlich stehen geblieben.....

Ich war kurz beim Bäcker. Als ich wieder rauskam, schrieb eine Polizistin gerade einen Strafzettel. Ich ging zu ihr hin und sagte: "Puppe, kannst du nicht eine Auge zudrücken?" Sie ignorierte mich, also nannte ich sie eine sture Beamtenschnalle. Daraufhin schrieb sie ein weiteres Ticket und je mehr ich sie beleidigte, desto mehr Tickets klemmte sie an die Windschutzscheibe. Mir war das ehrlich gesagt egal, ich war ja zu Fuß unterwegs!
In der Bar bestellt ein Mann einen Schnaps nach dem anderen. „Was ist denn los”, fragt der Barkeeper. ”Ich habe ein Problem mit meiner Schwiegermutter”, antwortet der Mann. „Prost” sagt der Barkeeper, „jeder hat ein Problem mit seiner Schwiegermutter.” – „Klar doch” sagt der Mann, „aber ich habe meine geschwängert.”
„Meine Frau und ich sind jetzt sexuell einer Linie”, erzählt ein Mann am Stammtisch. „Gestern hatten wir beide Kopfschmerzen.”

Vor dem Weißen Haus hat jemand "Bush ist doof!" in den Schnee gepinkelt. George W. ist stinksauer und lässt seine CIA-Experten die Sache untersuchen. Am nächsten Tag kommt der CIA-Chef zu Bush: "Ich habe eine schlechte und eine gute Nachricht für Sie. Wir haben den Urin analysiert und den Täter überführt. Es ist der Verteidigungsminister!" Bush ist entsetzt: "Und was ist jetzt die ganz schlechte Nachricht?" Der CIA-Chef verlegen. "Es ist die Handschrift Ihrer Frau."
Sie steht in der Küche und stellt die Eier bereit, um sie für das Frühstück zu kochen. Er kommt herein, und sie ruft ihm zu: "Ich will, dass du mich auf der Stelle nimmst." Er denkt sich, heute ist mein Gückstag, und besorgt es ihr auf dem Küchentisch. Sie bedankt sich und geht zum Herd. Ziemlich verdutzt fragt er: "Worum ging es hier, bitte schön?" Daraufhin sie: "Die Eieruhr ist kaputt, woher soll ich sonst wissen, wann die drei Minuten um sind."
Der kleine Sepp hat seine erste Freundin, weiß aber nicht so richtig, was er mit ihr anfangen soll. Er versteckt sich im Kofferraum des Autos seines großen Bruders, als der mit seiner Freundin in den Wald fährt und zu ihr sagt. "Ich bin ein Mann weniger Worte: Willst oder willst net?" Sie antwortet: "Nein." Darauf er: "Gut, dann schleich dich und geh zu Fuß heim." Der kleine Sepp ist entsetzt, doch am nächsten Tag holt er seine Freundin mit seinem Mofa ab und fährt mit ihr in den Wald. "Willst oder willst net?" Seine Freundin antwortet: "Ja natürlich will ich." Darauf der kleine Sepp. "Okay, dann nimm du das Mofa, und ich geh zu Fuß heim."

Mein Türschild


Ein Mann kommt in ein kleines Dorf und fragt in einem Lokal: "Sagen sie, haben sie hier auch Nutten"? "Na,"sagt der Wirt, "wir haben nur unseren Herbert !" Der Mann schaut ein wenig verwirrt und meint: "Egal, ich bin so geil ich brauch unbedingt Sex. Was kostet es denn?" Der Wirt: "Tja, es kostet 80,-EUR!" "Na gut, und wie läuft es dann ab? Ich gebe Herbert die 80,- EUR und dann wird gebumst?" Der Wirt: "Nein, nicht ganz, 40,-EUR bekommt unser Bürgermeister, es ist sein Dorf und er hat es eigentlich nicht so gerne. Dann ist er beruhigt und sagt auch nix." "Dann bekommt Herbert eben nur noch 40,- EUR, mir egal." "Hmmm..., auch das nicht. 20,-EUR kriege ich, das hier ist mein Hotel und ich habe es auch nicht so gerne!" "Mir soll es Recht sein, also gebe ich Herbert die 20,-EUR und Dann geht es los, ja?" "Schon wieder falsch, die letzten 20,-EUR teilen sich Hans und Stefan, die halten Herbert fest, der hat es nämlich auch nicht so gerne!"
Treffen sich zwei Jäger: “Du, ich habe gestern deine Frau getroffen.“ – „Waidmanns Dank“.
Ein Beamter zum anderen: "Beeil dich mit dem Frühstück, in zwanzig Minuten ist Mittag."

Missverständnis


Ein Katholik, ein Protestant und ein Mormone unterhalten sich über ihre Familien. "Ich habe sechs Jungen, und meine Frau erwartet noch einen Sohn. Dann habe ich ein Handball-Team", erklärt der Katholik. "Das ist doch gar nichts", erwidert der Protestant. "Ich habe zehn Jungen. Meine Frau ist guter Hoffnung. Wenn es ein Junge wird, habe ich eine Fußballmannschaft." "Ich schlage euch beide", sagt der Mormone. "Ich habe 17 Frauen! Noch eine und ich habe einen Golfplatz."
In der Kneippe unterhalten sich zwei Männer: "Du, sag mal ehrlich. Wohin schaust du zuerst bei einer schönen Frau?" - "Ob meine Alte schaut."

Scheiss Audi-Fahrer

Ein Mann bestellt im Restaurant: "Ein Schnitzel und ein Bier. Scheiß Audi-Fahrer!" Während er auf das Essen wartet, sagt er immer wieder: "Scheiß Audi-Fahrer!" - und spuckt dabei auf den Boden. Die Gäste im Gasthaus werden unruhig, der Wirt schreitet ein: "Unterlassen Sie das, Sie vertreiben mir noch alle Gäste!" Der Mann wieder: "Scheiß Audi-Fahrer, scheiß Audi-Fahrer!", und spuckt. Der Wirt fragt: "Was ist denn Ihr Problem?" Der Mann: "Also, hören Sie mir zu: Diese scheiß Audi-Fahrer!", spuckt, "Ich fahre mit meinem 40-Tonner auf der Autobahn, komm ins Schleudern, rutsch in den Straßengraben und bleib stecken. Scheiß Audi-Fahrer!" Er spuckt. "Plötzlich kommt so ein scheiß Audi-Fahrer daher, hält an und fragt mich, ob er mich mit seinem scheiß Audi Quattro aus dem Graben ziehen soll! Sag ich zu ihm: "Wenn du das schaffst, dann blas ich dir einen!"

Schranksprung


Gibt es den Weihnachtsmann?


  1. Keine bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. ABER es gibt 300.000 Spezies von lebenden Organismen, die noch klassifiziert werden müssen. Und obwohl es sich dabei hauptsächlich um Insekten und Bakterien handelt, schließt dies nicht mit letzter Sicherheit fliegende Rentiere aus, die nur der Weihnachtsmann bisher gesehen hat.
  2. Es gibt 2 Milliarden Kinder (Menschen unter 18) auf der Welt. ABER da der Weihnachtsmann (scheinbar) keine Moslems, Hindu, Juden und Buddhisten beliefert, reduziert sich seine Arbeit auf etwa 15 % der Gesamtzahl - 378 Millionen Kinder (laut Volkszählungsbüro). Bei einer durchschnittlichen Kinderzahl von 3,5 pro Haushalt ergibt das 91,8 Millionen Häuser. Wir nehmen an, daß in jedem Haus mindestens ein braves Kind lebt.
  3. Der Weihnachtsmann hat einen 31-Stunden-Weihnachtstag, bedingt durch die verschiedenen Zeitzonen, wenn er von Osten nach Westen reist (was logisch erscheint). Damit ergibt sich 822,6 Besuche pro Sekunde. Somit hat der Weihnachtsmann für jeden christlichen Haushalt mit braven Kindern 1/1000 Sekunde Zeit für seine Arbeit: Parken, aus dem Schlitten springen, den Schornstein runterklettern, die Socken füllen, die übrigen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum verteilen, alle übriggebliebenen Reste des Weihnachtsessens vertilgen, den Schornstein wieder raufklettern und zum nächsten Haus fliegen. Angenommen, daß jeder dieser 91,8 Millionen Stops gleichmäßig auf die Erde verteilt sind (was natürlich, wie wir wissen, nicht stimmt, aber als Berechnungsgrundlage akzeptieren wir dies), erhalten wir nunmehr 1,3 km Entfernung von Haushalt zu Haushalt, eine Gesamtentfernung von 20,8 Millionen km, nicht mitgerechnet die Unterbrechungen für das, was jeder von uns mindestens einmal in 31 Stunden tun muß, plus Essen usw.Das bedeutet, daß der Schlitten des Weihnachtsmannes mit 1040 km pro Sekunde fliegt, also der 3.000-fachen Schallgeschwindigkeit. Zum Vergleich: das schnellste von Menschen gebaute Fahrzeug auf der Erde, der Ulysses Space Probe, fährt mit lächerlichen 43,8 km pro STUNDE.
  4. Die Ladung des Schlittens führt zu einem weiteren interessanten Effekt. Angenommen, jedes Kind bekommt nicht mehr als ein mittelgroßes Lego-Set (etwa 1 kg), dann hat der Schlitten ein Gewicht von 378.000 Tonnen geladen, nicht gerechnet den Weihnachtsmann, der übereinstimmend als übergewichtig beschrieben wird.Ein gewöhnliches Rentier kann nicht mehr als 175 kg ziehen. Selbst bei der Annahme, daß ein "fliegendes Rentier" (siehe Punkt 1) das ZEHNFACHE normale Gewicht ziehen kann, braucht man für den Schlitten nicht 8 oder vielleicht 9 Rentiere. Man braucht 216.000 Rentiere. Das erhöht das Gewicht -den Schlitten selbst noch nicht einmal eingerechnet- auf 410.000 Tonnen. Nochmals zum Vergleich: das ist mehr als das vierfache Gewicht der Queen Elizabeth.
  5. 410.400 Tonnen bei einer Geschwindigkeit von 1040 km/s erzeugt einen ungeheuren Luftwiederstand - dadurch werden die Rentiere aufgeheizt, genauso wie ein Raumschiff, das wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Das vorderste Paar Rentiere muß dadurch 16,6 TRILLIONEN Joule Energie absorbieren. Pro Sekunde. Jedes. Anders ausgedrückt: sie werden praktisch augenblicklich in Flammen aufgehen, das nächste Paar Rentiere wird dem Luftwiderstand preisgegeben, und es wird ein ohrenbetäubender Knall erzeugt.Das gesamte Team von Rentieren wird innerhalb von 5 Tausendstel Sekunden valporisiert. Der Weihnachtsmann wird währenddessen einer Beschleunigung von der Größe der 17.500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt. Ein 120 kg schwerer Weihnachtsmann (was der Beschreibung nach lächerlich wenig sein muß) an das Ende seines Schlittens genagelt - einer Kraft von 20,6 Millionen Newton.

Damit kommen wir zum Schluß: WENN der Weihnachtsmann irgendwann einmal die Geschenke gebracht hat, ist er heute tot.

Die Mutter kommt vom Einkauf nach Hause und hört ein seltsames, surrendes Geräusch aus dem Zimmer ihrer Tochter. Als sie die Tür öffnet, entdeckt sie, wie sich ihre 29 jährige Tochter mit einem Vibrator selbst befriedigt. Entsetzt fragt sie: "Was hat das zu bedeuten?" Die Tochter antwortet: "Mama, ich bin 29, und schau mich an – ich bin potthässlich. Ich werde niemals einen Mann heiraten, darum ist dieses Ding hier mein Ehemann." Die Mutter verlässt kopfschüttelnd und sprachlos das Zimmer. Am nächsten Tag betritt der Vater das Zimmer und entdeckt seine Tochter bei der Selbstbefriedigung mit ihrem Vibrator. "Zum Teufel, was machst Du da?" fragt er entsetzt. "Das habe ich gestern schon Mama erzählt. Ich bin 29 und potthäßlich. Ich werde niemals einen Mann bekommen, und das hier ist so gut wie ein Mann." Der Vater verlässt wortlos und kopfschüttelnd das Zimmer. Am nächsten Tag findet die Mutter ihren Mann vor dem Fernseher. In der einen Hand hält er ein Bier, und in der anderen den Vibrator seiner Tochter. Seine Frau ruft entsetzt: "Um Gottes willen, was machst Du da?" Ihr Mann: "Wonach sieht es wohl aus? Ich trinke ein Bier und schaue mir ein Fußballspiel mit meinem Schwiegersohn an!"

Die feingliedrige Lauchlibelle


Umfrage

In einer kürzlich gemachten Erhebung in Deutschland wurde folgende Frage gestellt:

Finden sie, dass es zu viele Ausländer in diesem Land gibt?

Antworten:

20% : JA
10% : NEIN
70% : GÖTÜMÜ SIKTIR LAN!! (Leck mich am Arsch)
Ich fühlte mich eines Tages sehr depressiv und rief die "Erste Hilfe" an. Diese leiteten meinen Anruf an ein Call Zentrum in Pakistan weiter. Ich erklärte, dass ich mich mies fühle und mich am liebsten umbringen würde. Am anderen Ende der Telefonleitung waren sie auf einmal ganz aufgeregt und fragten mich, ob ich einen Lastwagen fahren oder ein Flugzeug fliegen könne...

Zwei Bauern sitzen am Stammtisch. Der eine jammert über seine Kuh: Lässt den Stier nicht ran, ist wählerisch beim Futter und bockig beim Melken. Darauf fragt der andere Bauer: ”Hast du die etwa aus Unterschweinbach?” – ”Ja – woher weißt du das denn?” wundert sich der erste. ”Ach, das kenne ich. Meine Frau kommt auch da her.”

Dankeschön

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle einmal an meine Witze/Bilder/Geschichten-Zulieferer die da namentlich wären: Joe, Ruedi und Spiderschwein. Ohne Euch wäre es nicht möglich, die Seite mit geistig wertvollem Inhalt zu füttern. Danke!

The floor is yours: http://www.yonkis.com/mediaflash/unmillon.htm

In eigener Sache

Im Laufe der letzten Monate habe ich mehrfach Bilder und/oder Witze veröffentlicht, von denen ich dachte, dass meine Art von Humor geteilt wird. Leider musste ich feststellen, dass sich einige Leute bitter auf den Schlips getreten gefühlt haben. Auch teilten sie mir mit, dass sie mich für einen sexistischen, kindischen und oberflächlichen Menschen halten. Daher habe ich also beschlossen, nur noch Fotos, Geschichten, Anekdoten, usw. zu verwenden, welche Kultur, Natur, oder unser architektonisches Erbe zum Inhalt haben. Ich werde also nur noch Themen ansprechen, welche dem hohen kulturellen Niveau meiner Mitmenschen genüge tun.

In diesem Zusammenhang, offenbare ich Euch, liebe Freunde, zunächst eine besonders schöne Ansicht des berühmten "Pont Neuf von Toulouse". Die Bauarbeiten begannen im 16. Jahrhundert und dauerten bis ins 17. Jahrhundert an. Die Brücke wurde von König Louis XIV am 19. Oktober 1659 feierlich eröffnet.
















Tipp für den Morgen danach.....

.....und man(n) erspart sich den Anruf bei der Auskunft.

Liebe Kinder, auch Nikolausi hat so seine Bedürfnisse


Aktion Weihnachtsbaum

Model "Flasche leer" von Giovanni T. aus M.

Spalding


Ein Wiener Obdachloser durchstöbert auf seiner täglichen Suche nach Nahrung die Wiener Mülltonnen. Dabei stößt er in einem Kübel auf einen zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken zurück: "Jössas, a Leich!" Er rennt zur Polizeistation und meldet: "I hob a Leich gfund'n, im dritt'n Mistkübl beim Stefansplotz, schaut's eich des o!" Die Polizei fährt sofort zum besagten Mistkübel, ein Beamter öffnet die Tonne, erblickt einen Spiegel im Mistkübel, erbleicht und sagt: "Mei Gott, des is jo ana von uns." Besagter Polizist nimmt den Spiegel als Beweismittel mit, vergisst ihn aber in seiner Uniform. Abends daheim durchwühlt seine Tochter die Jacke nach einer kleinen Taschengeldaufbesserung - und findet den Spiegel und ruft: "Mama, Mama, da Papa hot a Freindin!" Die Mutter eilt herbei und schaut in den Spiegel: "A so a hässliche Sau!"

Rechtsurteil

Das ist die wohl beste Anwaltsgeschichte des Jahres, wohl auch des Jahrzehnts! Sie hat den ersten Platz im amerikanischen Wettbewerb der Strafverteidiger (Criminal Lawyer Award Contest) gewonnen:

In Charlotte, NC, kaufte ein Rechtsanwalt eine Kiste mit sehr seltenen und sehr teueren Zigarren und versicherte diese dann, unter anderem, gegen Feuerschaden. Über die nächsten Monate rauchte er die Zigarren vollständig auf und forderte dann die Versicherung auf (die erste Prämienzahlung war noch nicht einmal erbracht), den Schaden zu ersetzen. In seinem Anspruchsschreiben führte der Anwalt auf, dass die Zigarren durch eine Serie kleiner Feuerschäden vernichtet worden seien.

Die Versicherung weigerte sich zu bezahlen, mit der einleuchtenden Argumentation, dass er die Zigarren bestimmungsgemäß ver(b)raucht habe. Der Rechtsanwalt klagte... und gewann! Das Gericht stimmte mit der Versicherung überein, dass der Anspruch unverschämt sei, doch ergab sich aus der Versicherungspolice, dass die Zigarren gegen jede Art von Feuer versichert seien, und Haftungsausschlüsse nicht bestünden. Folglich müsse die Versicherung bezahlen, was sie selbst vereinbart und unterschrieben habe.

Statt ein langes und teures Berufungsverfahren anzustrengen, akzeptierte die Versicherung das Urteil und bezahlte 15.000 US-Dollar an den Rechtsanwalt, der seine Zigarren in den zahlreichen ´Feuerschäden´ verloren hatte.

Jetzt kommts!

Nachdem der Anwalt den Scheck der Versicherung eingelöst hatte, wurde er auf deren Antrag in 24 Fällen von Brandstiftung verhaftet. Unter Hinweis auf seine zivilrechtliche Klage und seine Angaben vor Gericht, wurde er wegen vorsätzlicher Inbrandsetzung seines versicherten Eigentums zu 24 Monaten Freiheitsstrafe (ohne Bewährung) und 24.000 US-Dollar Geldstrafe verurteilt.

Und jetzt soll noch einer sagen, dass die Amis keinen an der Klatsche haben.

Bodypainting


Ausreden

Ich habe ein paar Ausreden gefunden, wenn man zu viel gegessen hat oder es vorhat.

  1. Wenn du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.
  2. Wenn du eine Light-Limo trinkst und dazu eine Tafel Schokolade isst, werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limo vernichtet.
  3. Wenn du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die du mehr isst als die anderen.
  4. Essen, das zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, zum Beipiel heiße Schokolade, Rotwein, Cognac, zählt NIE.
  5. Je mehr du die Menschen um dich herum mästest, desto schlanker wirkst du selbst.
  6. Essen, das während dem Fernsehen oder Musikhören verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Chips, Limonade, Bier, Schokolade), enthält keine Kalorien, da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird, sondern zur Unterhaltung gehört.
  7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weil das Fett dann schon verdampft ist.
  8. Alles, was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird, während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien. Es ist ja ein Bestandteil der Zubereitung.
  9. Essen mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kalorieninhalt (zum Beispiel Tomaten und Erdbeermarmelade, Champignons und weiße Schokolade).
  10. Speisen die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien eine Wärmeeinheit sind.

Ich muss sagen, die Ausreden gefallen mir alle :-D

Windows Standart-Einstellungen

Studie

Ein Schweizerischer Wissenschaftler hat nach langwierigen und komplizierten Untersuchungen herausgefunden, dass Personen, die sexuell kaum aktiv sind, ihre E-Mails mit der Hand auf der Maus lesen. Du brauchst sie jetzt nicht mehr wegnehmen, ist eh zu spät!

Warum Frauen länger leben

28.11.2007

Home Sweet Home

Lottoscheine Prominenter





"Die Zauberflöte ist von Mozart und nicht von Beate Uhse."
Spassvogel (19) sucht verständnisvolle Partnerin, die es mag, Wasser über den Kopf zu kriegen, Spinnen im Bett zu finden und an Türklinken zu fassen, die unter Starkstrom stehen. Muß mehr Humor haben als meine letzten 27 Freundinnen!! Chiffre 92378

Mein diesjähriges Lebkuchen-Sujet


Aktion Weihnachtsbaum

Model "Oh Tannenbaum" von Ruedi H. aus H.


Als Dankeschön für die Einsendungen winkt eine bebilderte Anleitung "Wie klaue ich im Wald einen Weihnachtsbaum?".
Das sieht nur so aus, als würde ich nichts arbeiten. In Wirklichkeit bin ich so schnell, daß ich immer fertig bin.
Eine Schwarzhaarige und eine Blondine treffen sich. Schwarzhaarige: "HeuteAbend kommt ein geiler Pornofilm. Sie zeigen den Mann mit dem längsten Glied der Welt." Blondie: "Geil! Wie lang ist er denn?" Schwarzhaarige: "52 cm!" Die Blondine zieht ein Gesicht zum Steinerweichen und sagt: "Scheiße! Ich habe nur einen 37-cm-Blidschirm."

Pech gehabt